Ein Brief an Dich, mein Kind!


Ich habe Dich schon vor Grundlegung dieser Welt erwählt. (Eph. 1, 4)

Zu meinem Ebenbild habe ich Dich erschaffen. (1. Mose 1, 27)

Alle Deine Tage sind in meinem Buch niedergeschrieben. (Ps. 139, 16)

Den Zeitpunkt Deiner Geburt und auch den Wohnort, an dem Du lebst,

habe ich für Dich bestimmt. (Apg. 17, 26)

Durch mich lebst Du. (Apg. 17, 28)

Auch habe ich die Sehnsucht nach der Ewigkeit bei mir

in jedes Menschen Herz gelegt. (Pred. 3, 11)

Jedes einzelne Haar auf Deinem Kopf habe ich gezählt. (Mt. 10, 30)

Wunderbar habe ich Dich bereitet, Du bist einzigartig. (Ps. 139, 14)

Ich weiß, ob Du sitzt oder stehst, alle Deine Gedanken weiß ich von Dir. (Ps. 139, 2)

Als Du Buße getan hast über Deinen Sünden, haben sich die Engel gefreut. (Lukas 15, 10)

Ich als Dein himmlischer Vater habe Pläne des Friedens für Dich,

um Dir Zukunft und Hoffnung zu geben. (Jer. 29, 11)

Ich bin ja der Geber jeder guten Gabe. (Jak. 1, 17)

Um nichts sollst Du Dich sorgen, alles, was Du zum Leben benötigst,

will ich Dir geben. (Matth. 6, 31-33)

Meine Gebote zu halten soll Deine Freude vermehren. (Joh. 15, 10+11)

Alle Deine Wege, die Du gehst, sind mir vertraut. (Ps. 139, 3)

Auch habe ich die guten Werke, die Du tun wirst, bereits vorbereitet (Eph. 2, 10)

und ich helfe Dir dabei. (Phil. 2, 13)

Ich habe Dich je und je geliebt, darum habe ich Dich zu mir gezogen. (Jer. 31, 3)

Güte und Barmherzigkeit sollen Dir folgen ein Leben lang (Ps. 23, 6),

so dass Du das Alte hinter Dir lassen kannst. (Phil. 3, 13-14)

Darum stelle Dich nicht dieser Welt gleich, frage stets nach meinem Willen. (Römer 12, 2)

Die Welt versteht Dich nicht, weil sie auch mich nicht erkennt. (1. Joh. 3, 1)

Vertraue mir und erschrecke nicht,

ich bin immer bei Dir, ich lasse Dich nicht allein. (Joh. 14, 1)

Aus all Deiner Not und Bedrängnis will ich Dich erretten. (Ps. 34, 18)

Bleibst Du in meiner Liebe, so will ich ewiglich in Deinem Herzen,

in Deiner Liebe bleiben. (1. Joh. 4, 16)

Ich werde meine Liebe durch Dich andern zuteil werden lassen,

das wird auch Dein Herz stärken und bewahren bis ich komme. (1. Thess. 3, 12-13)

Du darfst mit all Deinen Problemen zu mir kommen.

Ich werde Dir helfen und für Dich sorgen. (Phil. 4, 6)

Behalte meine Worte in Deinem Herzen, denn Du bist mein Eigentum. (Jer. 15, 16)

Als mein Eigentum und als mein geliebtes Kind wirst Du mein Erbe sein. (Römer 8, 17)

Dereinst in meiner neuen Welt will ich Dir alle Tränen abwischen

und kein Leid wird es mehr für Dich geben. (Offb. 21, 4)

Hab noch Geduld bis zur Ankunft, es ist bald soweit. (Jak. 5, 7-8)

Auch wenn es hier noch mal schwierig wird: Sei getrost mein Kind,

ich habe die Welt überwunden (Joh. 16, 33) und Du bist nicht allein,

ich lasse Dich nicht los. (Joh. 10, 27-30)

 

In Liebe

Dein Abba, Dein himmlischer Vater